OL Bremgarten 2020

Coronavirus

Bremgarten OL-Weekend 2020: Verschiebung auf 2022
Die Coronavirus-Epidemie zwingt uns, das Nationale OL-Wochenende in Bremgarten vom 04./05.04.2020 abzusagen. Die behördlich verschärften Massnahmen schaffen klare Verhältnisse. Gesundheit und Sicherheit aller haben für uns höchste Priorität. Deswegen tragen wir diese einschneidenden Massnahmen solidarisch mit. Alle Wettkämpfe werden voraussichtlich in den April 2022 verschoben.

Das Anmeldeportal go2ol.ch wird per sofort geschlossen. Alle Angemeldeten erhalten ihr Startgeld (unter Abzug einer noch zu bestimmenden Verarbeitungsgebühr) zurück. Die Modalitäten dafür sind noch zu klären.

Wir freuen uns, euch alle bei der Neuansetzung begrüssen zu dürfen und danken für das überwältigende Interesse an unserem OL-Event!

Bremgarten bei Bern, 14.03.2020
Lukas Jenzer, Heinz Bürli und Peter Lyrenmann
Kern-OK Nationales OL-Weekend Bremgarten 2020


«langsam pressiere!»

Willkommen zum Nationalen OL-Weekend Bremgarten bei Bern 2020!

Am 04./05. April 2020 ist die Schweizer OL-Familie zu Besuch in Bremgarten bei Bern. Rund 1500 Läuferinnen und Läufer aller Altersklassen bestreiten zwei nationale Wettkämpfe.

Der Samstag steht im Zeichen eines Laufes über die Mitteldistanz im kleinen und schmucken «Löörwald-Riederewald». Als Modus des 50. Berner Einzel-OL wird erstmals in der Schweiz ein Parallelstart mit gegabelten Schlaufen für alle Kategorien (ohne H/D 10 und 12, Offen) angeboten. Sorgfältiges Kartenlesen bei hohem Lauftempo und ständigem Gegnerkontakt sind gefordert!

Am Sonntag wird anlässlich des 60. Hindelbanker OL zu einem Sprint-Orientierungslauf mitten im Siedlungsgebiet von Bremgarten bei Bern gestartet. Lass dich von tückischen Neubauquartieren, steilen Aarehängen und herausfordernden Routenwahlen (nicht) überraschen!

Die Elite- und Juniorenkategorien messen sich in der brandneuen WM-Disziplin «Knock-Out-Sprint». Dieser Wettkampf wird als 12. Auflage der Simone-Niggli-Challenge ausgetragen. Miss dich auf der Karte und den Bahnen des mehrfachen Sprint-Weltmeisters Daniel Hubmann!

Gleich dreimal «langsam pressiere» ist nach bewährter Bernischer Art also angesagt!